Schwerpunktthema

Hier Beispiele aus dem Landkreis Haßberge!
Gesucht wird ein würdiger Friedhof, der gleichzeitig auch kultureller Mittelpunkt der Lebenden ist.

"Friedhofskultur - Ein Spiegelbild unserer Gesellschaft"

Veränderungen auf religiöser und kultureller Ebene sorgen dafür, dass auch die Trauer- und Bestattungskultur einem stetigen Wandel unterliegt. Das bietet jedoch auch Chancen, weiterhin an der Gestaltung und Neuausrichtung eine Friedhofes zu arbeiten.

Friedhöfe sind wichtige Kulturstätten in unseren Dörfern. Der Friedhof, als Ort der Ruhe und Besinnung ist auch eine Begegnungsstätte für Menschen.

Die Bewahrung dieses kulturhistorischen Erbes bedarf unserer besonderen Zuwendung. Gleichzeitig ist eine zukunftsorientierte Entwicklung unumgänglich.

 

Die Veränderungen in der sich wandelnden Bestattungskultur bedeuten eine Herausforderung. Im Blickpunkt stehen neben einer harmonischen Gesamtgestaltung des Friedhofes auch neue Wege in der Pflege und Gestaltung von Gräbern sowie die Bedeutung christlicher Symbolpflanzen auf dem Friedhof.

 

Die Kreisfachberatung unterstützt die Obst- und Gartenbauvereine bei der Planung und Umsetzung von Gestaltungsmaßnahmen im Friedhof sowie mit einem fachlichen Vortrag.

 

Begleitend zu diesem Thema ist bereits der Informationsflyer "Erinnerung über den Tod hinaus", in der Geschäftsstelle des Kreisverbandes erschienen.

 

 

 

 

Die Symbolkraft von Bäumen und Grabbepflanzungen zeigen die beispielhaften Bilder

Der landesweite Wettbewerb "Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur" hat gezeigt, das sich die Friedhofskultur stark im Umbruch befindet.  

Einen hohen Stellenwert besitzen im Friedhof die Qualität und handwerkliche Ausführung von Eingangstoren oder Wasserstellen. Bäume, Hecken aber auch Wegeführung und Bodenbeläge sowie die Gestaltung der Grabstellen sind entscheidend für die Außenwirkung und die Akzeptanz in der Bevölkerung.

Wir wollen daher auch im Jahre 2016 dieses Thema aufgreifen, um die Diskussion am Laufen zu halten.

Die Kreisfachberatung unterstützt bei der Planung und Umsetzung von Gestaltungsmaßnahmen im Friedhof sowie mit fachlichen Vorträgen. Die Broschüre "Erinnerung über den Tod hinaus" informiert umfassend und ist in der Geschäftsstelle des Kreisverbandes erhältlich.

 

Zur Verdeutlichung unserer Argumente und zur weiteren Anregung der Diskussion bieten wir am Samstag, 23. April 2016, eine Exkursion zu beispielhaften Friedhöfen in der Region an.

 

 

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.