Tag des offenen Friedhofes

Hier Beispiele aus dem Landkreis Haßberge!
Gesucht wird ein würdiger Friedhof, der gleichzeitig auch kultureller Mittelpunkt der Lebenden ist.

"Friedhofskultur - Ein Spiegelbild unserer Gesellschaft"

Veränderungen auf religiöser und kultureller Ebene sorgen dafür, dass auch die Trauer- und Bestattungskultur einem stetigen Wandel unterliegt. Das bietet jedoch auch Chancen, weiterhin an der Gestaltung und Neuausrichtung eine Friedhofes zu arbeiten.

Friedhöfe sind wichtige Kulturstätten in unseren Dörfern. Der Friedhof, als Ort der Ruhe und Besinnung ist auch eine Begegnungsstätte für Menschen.

Die Bewahrung dieses kulturhistorischen Erbes bedarf unserer besonderen Zuwendung. Gleichzeitig ist eine zukunftsorientierte Entwicklung unumgänglich.

 

Die Veränderungen in der sich wandelnden Bestattungskultur bedeuten eine Herausforderung. Im Blickpunkt stehen neben einer harmonischen Gesamtgestaltung des Friedhofes auch neue Wege in der Pflege und Gestaltung von Gräbern sowie die Bedeutung christlicher Symbolpflanzen auf dem Friedhof.

 

Wir laden Sie heute schon ein zum Tag des offenen Friedhofes am 17. September 2017 um 14.00 Uhr.

 

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Sand wollen wir im Friedhof in Sand zu diesem Thema informieren.

Mit Fachvorträgen in der Aussegnungshalle und kleinen Ausstellungsbeitragen von Gärtnern, Bildhauern und Künstlern in derem Umfeld versuchen wir Anregungen und vielleicht auch Lösungen auf drängende Fragen zu liefern.

Ein gemeinsamer Rundgang beendet die Veranstaltung.

 

 

Die Kreisfachberatung unterstützt Gemeinden und Gartenbauvereine bei der Planung und Umsetzung von Gestaltungsmaßnahmen im Friedhof sowie mit  fachlichen Vorträgen.

 

Begleitend zu diesem Thema ist bereits der Informationsflyer "Erinnerung über den Tod hinaus"erschienen. Sie ist in der Geschäftsstelle des Kreisverbandes erhältlich.

 

 

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.